Railroadfan

Gebäude - Selbstbau


Der Grain Elevator

Der erste Schritt zum Bau des Grain Elevators waren die Silos. Diese entstanden aus Kunststoffrohren mit einer Länge von 50 cm und einem Durchmesser von 10 cm. Man bekommt diese im Baumarkt oder aber (wie ich) auch bei Ebay:

http://www.ebay.de/itm/Luftungsrohr-Rundrohr-Rundkanal-100-125-150-mm-Abluft-Rohr-0-5-m-1-0-m-1-5-m-/121125040256?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_Heiz_Klimager%C3%A4te_PM&var=&hash=item1c339d7080#ht_5215wt_1235


Das Hauptgebäude hat ein Untergestell aus Sperrholz und wurde dann mit einer 3 mm Kunststoffplatte beklebt. In diese Kunststoffplatte habe ich vorher die Löcher für die Fenster ausgeschnitten und schließlich die Fensterrahmen eingearbeitet. Diese stammen von Zapt Modellbau und sind aus Holz (Link: http://www.zapf-modell.de/shop/product_info.php?products_id=177). Die Maße des Hauptgebäudes lauten wie folgt: Höhe ca. 75 cm; Breite ca. 25 cm (wobei diese variabel sein kann, je nachdem wie viel Platz man hat).

 
 
Den Anstrich für die Silos und das Hauptgebäude aus Betonfarbe (in meinem Fall Straßenfarbe von Faller) habe ich mit einem Farbroller aufgetragen. Die Farbe wird recht dünn aufgetragen; es sind daher ungefähr 4 bis 5 Anstriche nötig, bis die Farbe ordentlich deckt. Der Anbau (Shed) des Hauptgebäudes hat ebenfalls Sperrholzplatten-Gerüst, welches dann mit Trapezblechen von Evergreen Scale Models verkleidet wurde. Für die Wände habe ich Platten mit einem Raster von 2 mm verwendet; das Dach wiederum aus Platten mit einem Raster von 3,2 mm. Hier die Links zu meiner Bezugsquelle: https://www.architekturbedarf.de/index.php/katalog/showarticles/156902-1-trapezblech.html





 
Das Rohr vom Hauptgebäude zum Shed ist eine Kunstoffröhre von Evergreen Scale Models und hat einen Außendurchmesser von 6,3 mm. Hier kann man aber sicherlich auch ein vorhanden „Rest“ aus der Bastelkiste verwenden. Die Verkleidung am Gebäude ist „freelanced“ aus dünnen Kunstoff-Platten.
 
Es fehlt nun noch das Dach des Silos. Dieses habe ich aus einer 3 mm Kunststoffplatte mit einem scharfen Teppichmesser herausgeschnitten. Hier sollte man sich die Zeit nehmen, dieses nicht einfach nur gerade abzuschneiden sondern mit den überstehenden Rundungen wie beim Original. Der Aufbau des Daches entstand wieder aus den Trapezblechen von Evergreen Scale Models. Wie beim Shed sind die Wände aus dem Raster 2 mm und das Dach aus dem Raster 3,2 mm. Bei den Wänden habe ich mit einem scharfen Skalpell die Öffnungen für die Fensterrahmen ausgeschnitten. Die Fensterrahmen stammen wiederum von Zapf Modellbau (Link: http://www.zapf-modell.de/shop/product_info.php?products_id=291) und lassen sich perfekt in die Evergreen Platten einpassen. Bei den Fenstern muss man jedoch eine Reihe abschneiden, damit diese vorbildgerecht aus insgesamt acht Rahmen bestehen.



Die Bemalung vom Shed sowie vom Dachaufbau erfolgte mit Aqua Color Farben von Revell.


 

Da der Grain Elevator auf meiner Anlage zum Transport abnehmbar ist, habe ich alles auf eine dünne (aber stabile) MDF-Platte geklebt. Auch die Silos sind untereinander verklebt, damit alles eine ausreichende Stabilität hat. Am Ende folgte dann noch die Alterung. Diese habe ich jedoch nicht selbst vorgenommen, sondern ein Vereinskollege von mir, der damit sehr vertraut ist.